Site Network: 

Zeitmietvertrag

Gemäss § 564c, BGB können Wohnraummietverträge wirksam befristet werden. Bei dieser Form des Mietvertrages legen sich Mieter und Vermieter auf eine bestimmte Laufzeit des Vertrages fest. Die Kündigungsmöglichkeiten beider Parteien sind stark eingeschränkt.

Quelle: © 2009 ImmoPilot

Zugesicherte Eigenschaft

Der Verkäufer garantiert dem Käufer für eine ganz bestimmte Eigenschaft des Grundstücks oder der Immobilie.

Quelle: © 2009 ImmoPilot

Zurückbehaltungsrecht

Sollte der Käufer mit dem gedamten oder mit einem Teil des Kaufpreises für die Immobilie in Rückstand bleicben, hat der Verkäufer ein gesetzliches Zurückbehaltungsrecht, das heißt, der Verkäufer kann die Übergabe der Liegenschaft an den Käufer verweigern.

Quelle: © 2009 ImmoPilot

Zwangshypothek

Eine im Wege der Zwangsvollstreckung im Grundbuch eingetragene Sicherungshypothek.

Quelle: © 2009 ImmoPilot

Zwangsverwaltung

Bei der Zwangsverwaltung befriedigen sich die Gläubiger im Gegensatz zur Zwangsversteigerung nicht aus der Substanz der Liegenschaft, sondern aus den Erträgen (Miete, Pacht).

Quelle: © 2009 ImmoPilot

Zwangsvollstreckung

Durchsetzung eines privatrechtlichen Anspruchs durch staatlich Institutionen. Die Zwangsvollstreckung wird nur auf Antrag des oder der Gläubiger(s) durchgeführt. Voraussetzung ist ein Vollstreckbarer Titel, z B Gerichtsurteil.

Quelle: © 2009 ImmoPilot

Zugesicherte Eigenschaften

Der Verkäufer garantiert dem Käufer für eine ganz bestimmte Eigenschaft des Grundstücks oder der Immobilie.

Quelle: © 2009 ImmoPilot

zurück zur Übersicht ...