Site Network: 

Darlehnshypothek

Die Darlehenshypothek dient zur Sicherung von Forderungen aus einem Darlehen.

Quelle: © 2009 ImmoPilot

Dauernutzungsrecht

Das Dauernutzungsrecht bezieht sich auf nicht zu Wohnzwecken dienenden Räumen.
Siehe Dauerwohnrecht.

Quelle: © 2009 ImmoPilot

Dauerwohnrecht

Das vererbliche Dauerwohnrecht berechtigt den Inhaber dieses Rechtes dazu, eine bestimmte, nicht in seinem Eigentum befindliche Wohnung eines Gebäudes, zu Wohnzwecken zu nutzen. Die Eintragung in das Grundbuch ist erforderlich.

Quelle: © 2009 ImmoPilot

degressive Abschreibung

Absetzung für Abnutzung, die im Gegensatz zur linearen Abschreibung nicht gleich bleibt, sondern jedes Jahr niedriger wird.

Quelle: © 2009 ImmoPilot

Disagio

Mit Disagio bezeichnet man den Auszahlungsverlust (Unterschied zwischen dem Auszahlungsbetrag und der späteren Rückzahlung) bei der Aufnahme eines Hypothekendarlehens.

Quelle: © 2009 ImmoPilot

Dienstbarkeit

Dingliches Recht an einer Sache. Der an der Dienstbarkeit Berechtigte darf eine fremde Sache gemäss der Vereinbarung nutzen. (Nießbrauch, beschränkt persönliche Dienstbarkeit, Grunddienstbarkeit) Siehe auch: Grundbuch.

Quelle: © 2009 ImmoPilot

DIN

Vom "Deutschen Institut für Normung" herausgegebene Vorschriften und Bezeichnungen für genormte Bauteile oder Bauvorschriften.

Quelle: © 2009 ImmoPilot

zurück zur Übersicht ...